Ortsverein Queichheim
 

Besucher:169900
Heute:1
Online:1
 

Bild Mitglied werden

 

KommunalesQueichheim hat gewählt

Nach der Wahl ist vor der Wahl,

so könnte man die Kommunalwahlen überschreiben.Die Queichheimer SPD geht als zweitstärkste Fraktion aus der Wahl hervor. Mit vier Sitzen sind wir im neuen Ortsbeirat vertreten.Der Orstbeiratsfraktion gehören an: Böhr Jürgen, Scheid Michael ,Scheid Jasmin und Frank Zang.Wir bedauern es sehr das es mit dem Ortsvorsteher nicht geklappt hat, die kommenden  Jahre aber werden wir intensiv nutzen um dann mit Ihrer Hilfe den Ortsvorsteherposten zu besetzen so  der erste Vorsitzende  Frank Zang weiter. Mit einem sehr positivem Ergebnis wurde Michael Scheid erneut in den Landau Stadtrat gewählt. Auf diesem Weg bedanke ich mich für Ihr Vertrauen und werde mich auch in den nächsten fünf Jahre im Stadtrat und Ortsbeirat für die Belange der Bürger einsetzen.Die Queichheimer SPD ist für Sie auch weiterhin der kompetente Ansprechpartner.

Ihr Michael Scheid

Veröffentlicht am 10.09.2014

 

PressemitteilungMichael Scheid will Ortsvorsteher werden

In der gut besuchten Mitgliederversammlung am 4. Februar konnte Vorsitzender Frank Zang auch Dr. Hannes Kopf begrüßen, der als stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender die Versammlung leitete.

Alle vom Vorstand vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten wurden von der Versammlung einstimmig bestätigt. Vorsitzender Frank Zang ist mit der Liste sehr zufrieden: „Wir haben eine tolle Mischung aus erfahrenen Mitgliedern und neuen Kandidatinnen und Kandidaten. Ebenso freut es mich, dass Michael Scheid für das Amt des Ortsvorstehers kandidieren wird.“

Michael Scheid, zugleich auch Mitglied des Stadtrats, wurde ebenfalls einstimmig nominiert. Ziel der Queichheimer SPD ist es, gestärkt aus der Wahl heraus zu gehen und den Ortsvorsteher zu stellen. „Die gute Arbeit im Ortsbeirat werden wir weiter- führen und die Bürger noch mehr einbinden“, so der zweite Vorsitzende Jürgen Böhr.

Michael Scheid: „Wichtig ist für uns auch, dass Probleme, die Auswirkungen auf Queichheim haben wie die Horstbrücke und die geplante Tankstelle am Kreisel West, frühzeitig angegangen werden. Wir müssen sie anpacken und nicht aussitzen. Das Baugebiet ‚Im Dorf‘ am Breiten Weg hat für uns eine besonders hohe Priorität. Es muss dort zügig mit der Umsetzung weiter vorangehen. Vor allem für junge Bauwillige bietet sich dort eine erstklassige Perspektive.“

Vorsitzender Frank Zang ergänzt: „Wir haben noch viel vor in Queichheim – Leichenhallenvordach, Erweiterung des Gewerbegebiets, weiterer Ausbau der P+R-Anlage am Bahnhof, um nur einige Projekte zu nennen.“ Mit den Worten „SPD, gut für Queichheim!“ gehen die Sozialdemokraten zuversichtlich in den Wahlkampf.

Kandidaten für den Ortsbeirat:
1. Frank Zang
2. Michael Scheid
3. Jürgen Böhr
4. Birgit Hoffmann (Parteilos)
5. Jonas Böhm (Parteilos)
6. Jasmin Scheid
7. Peter Peiter (Parteilos)
8. Holger Roch
9. Susanne Graß Parteilos)
10. Manfred Langer
11. Dominic Scheid (Parteilos)
12. Bernd Vetter
13. Antonio Nino Capote
14. Hertha Maurer (Parteilos)
15. Walter Tinger

Ortsvorsteherkandidat:
Michael Scheid

Veröffentlicht am 12.02.2014

 

OrtsvereinSPD-Queichheim nominiert ihre Stadtratskandidaten

Die Queichheimer Genossen haben den ersten Schritt zur Komunalwahl 2014 unternommen.
In Ihrer Mitgliederversammlung nominierten Sie Michael Scheid und Frank Zang (v.l.n.r.)als Kandidaten für die Stadtratsliste zur Komunalwahl 2014

Veröffentlicht am 24.11.2013

 

BundespolitikHerzlichen Glückwunsch

Die herzlichsten Glückwunsche
gehen an den neu gewählten Bundestagsabgeordneten der SPD Südpfalz Thomas Hitschler. Die Queichheimer SPD wünscht ihm für die nächsten Jahre in Berlin viel Erfolg.

Veröffentlicht am 01.11.2013

 

SozialpolitikEin Südpfälzer wird Minister

Alexander Schweitzer übernimmt als Minister die Führung im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Mit Alexander Schweitzer wird wieder ein südpfälzer Sozialdemokrat Teil der Landesregierung sein. Dies sind gute Nachrichten für die Südpfalz und für Rheinland-Pfalz.

Veröffentlicht am 15.12.2012